Infos zu Gunnar Plümer

Gunnar Plümer ist ein gefragter Bassist in der deutschen und internationalen Jazzszene. Sein Bass-Spiel ist auf zahlreichen LPs und CDs zu hören. Er spielte viele Jahre mit dem Trio Engstfeld/Plümer/Weiss, Randy Brecker, Lee Konitz, der Uli Beckerhoff Group, Kenny Wheeler, Barre Phillips und weiteren namhaften Musikern, wie z.B. Barre Phillips, Terumasa Hino, Albert Mangelsdorff, Christof Lauer, Bobo Stenson, Mel Lewis, Jon Christensen, Jiggs Whigham, John Taylor, Clifford Jordan und John Abercrombie. Plümer ist ein hervorragender Begleiter und Melodiker auf dem Kontrabass und begeistert das Publikum wie die Fachkritik durch sein musikalisch und klanglich sehr eigenständiges Spiel. Er gastierte auf allen wichtigen europäischen Festivals, im Duo mit dem Tenorsaxophonisten Matthias Nadolny beim JazzFest Berlin 1996. Von 1989 bis 1999 unterrichtete er an der Jazzabteilung der Musikhochschule in Essen und ist zum wiederholten Mal Dozent des »Jazz Workshop International« in Trier.